Ausbildung - Wasserwehrübung – Bergung eines Tresors

Samstag, 15. Oktober 2016
Übungsannahme bei der heutigen Wasserwehrübung war die Suche und Bergung eines in der Donau versenkten Tresors. Für solche Such- und Bergeaktionen werden die Feuerwehrtaucher regelmäßig von der Polizei um Unterstützung gebeten.

Von den Einsatzkräften wurde die Umgebung großräumig abgesperrt und Vorbereitungen für den Taucheinsatz getroffen. Gleichzeitig wurde das Arbeitsboot zu Wasser gelassen und die Feuerwehrtaucher wurden beim Anlegen der Ausrüstung unterstützt.

Nach einer kurzen Lagebesprechung begannen die Feuerwehrtaucher mit einer Suchkette den Bereich abzusuchen. Durch die starke Trübung des Wassers können sich die Feuerwehrtaucher nur langsam am Donaugrund vorantasten.

Nachdem die Feuerwehrtaucher den Tresor im Wasser lokalisierten, wurden die Vorbereitungen für die Bergung getroffen. Mit einer Bergeleine konnte der Tresor soweit befestigt werden, dass dieser von der Besatzung des Arbeitsbootes an Land transportiert werden konnte. Hierbei  wurde besonders auf einen schonenden Umgang geachtet, um keine Spuren zu verwischen.