Ausbildung - Vollversammlung

Freitag, 3. März 2017
Am 3. März 2017 startete die FF Aschach mit der alljährlichen Vollversammlung ins neue Feuerwehrjahr. Kommandant Franz Paschinger konnte 47 Kameraden, unter ihnen auch die Ehrendienstgrade, im Aschacher Veranstaltungszentrum begrüßen. Auch zahlreiche Ehrengäste, wie der Hausherr Bgm. Fritz Knierzinger mit seinen beiden Stellvertretern Franz Weichselbaumer und Christoph Haider, der Bezirksfeuerwehrkommandant Thomas Pichler und sein Stellvertreter Abschnitts-Feuerwehrkommandant Hubert Straßer oder auch Bgm. i. R. Adolf Putz und Vzbgm. i. R. Christine Gredler, machtenuns ihre Aufwartung. Natürlich waren auch Vertreter der Polizei und der Schifffahrtsaufsicht sowie die Amtsleiterin Karin Rathmayr sowie SPÖ-Fraktionsobmann Josef Jäger vertreten.

Nach der Begrüßung und dem Gedenken an verstorbene Kameraden gaben die Funktionäre des Kommandos ihren Tätigkeitsbericht ab. In den vergangenen 12 Monate waren zwar weniger Einsätze zu verzeichnen als im selben Zeitraum im Jahr 2015/2016, die Mannstunden waren jedoch auf fast gleichem Niveau, da einige zeitraubende Einsätze absolviert werden mussten. Der angehängte Jahresbericht gibt detailliert Auskunft über die Aktivitäten 2016/17 dereinzelnen Fachbereiche.

Anschließend zeigte sich der Bürgermeister stolz und dankbar gegenüber unserer Wehr für die beeindruckenden Leistungen der Kameradschaft. Der Abschnitts-Feuerwehrkommandant würdigte die gute Zusammenarbeit mit der FF Aschach und vor allem auch mit den Mitgliedern des Bezirks– und Abschnitts-Feuerwehrkommandos aus unseren Reihen. Er vermittelte auch einige wichtige Themen und Neuerungen aus dem Landes-Feuerwehrverband.

Nach der Pause gab Kamerad Michael Charwat einen kurzen medialen Rückblick auf das abgelaufene Jahr in Form eines von ihm erstellten Filmes. Es war auch Zeit für die Ehrungen und Beförderungen. Kamerad Maximilian Bruckmüller wurde angelobt und in den Aktivstand übernommen. Die Verdienstmedaille für 25-jährige verdienstvolle Mitgliedschaft erhielten die Kameraden 1. Kommandant-Stv. Andreas Moser, Richard Humer und Oliver Grünseis.

Über die Verdienstmedaille des Bezirks-Feuerwehrkommandos in Silber konnten sich Rainer Gruber und Oliver Grünseis freuen, in Gold ging diese an Wasserkommandant Michael Ettl. Für ihre langjährige Funktionärstätigkeit im Kommando konnten Rainer Gruber (2. Kommandant-Stv.), Gerhard Heger (Kassenführer) und Oliver Grünseis (Schriftführer) das Verdienstzeichen des österreichischen Bundes-Feuerwehrverbandes III. Stufe aus den Händen des Bürgermeisters und Bezirks-Feuerwehrkommandanten entgegennehmen.

Nach dem Tagesordnungspunkt Allfälliges, beim dem auch weitere Ehrengäste zu Wort kamen, und der Kameradschaftssammlung wurde die 149. Vollversammlung durch den Vorsitzenden geschlossen.


Downloads

Diese Datei herunterladen Jahresbericht 2016 (8,46 MB) Diese Datei herunterladen