Aktuelles - Taucherweihnacht in Aschach

Samstag, 22. Dezember 2012
Feierlich gedachten die Taucher der Taucherstützpunkte 1 und 6 am 22. Dezember 2012 in Aschach an der Donau verunfallter Personen. Bei der traditionellen Taucherweihnacht versenkten Feuerwehrtaucher einen beleuchteten Christbaum auf Höhe der Schiffsanlegestelle in der Donau. Der Baum wird bis zum 6. Jänner 2013 in der Donau verankert und ab Einbruch der Dunkelheit beleuchtet sein.

Dieser Brauch wurde vor 40 Jahren von Minixhofer Franz initiiert und wird seither jedes Jahr durchgeführt. Anlässlich dieses Jubiläums fand heuer auch ein kleiner Festakt statt. Dabei erzählten langgediente Taucher über ihre Erfahrungen im Bereich des Tauchdienstes. Gleichzeitig hatten die Besucher die Gelegenheit Taucherausrüstung von einst und heute zu besichtigen.

Die Feuerwehr Aschach wünscht allen frohe Weihnachten und eine Guten Rutsch ins Jahr 2013. Allen Tauchern wünschen wir "immer einen Schluck Luft in der Flasche!".