Ausbildung - Schiffsführer- und Höhenretterübung

Samstag, 15. September 2012
Am 15. September 2012 fand eine Schiffsführerweiterbildung bei der FF Aschach/Donau statt.Es wurden verschiedenste grundlegende Manöver wie z.B. das Anlegen an Stegen und das Halten des Arbeitsbootes in der Strömung geübt. Nach der Wiederholung dieser Grundlagen wurde abschließend das Setzen von Bojen auf der Donau geübt. Diese Bojen werden im Einsatzfall verwendet, um Ölsperren in der Strömung befestigen zu können.

Am Nachmittag stand eine gemeinsame Übung mit den Höhenrettern der Feuerwehr Alkoven am Programm. Es wurde ein Arbeitsunfall mit einer schwer verletzten Person auf einem Baugerüst angenommen. Dieses Baugerüst befindet sich über der Schifffahrtsrinne im mittleren Bereich der Donaubrücke. Von den Höhenrettern wurde der Arbeiter mittels Korbtrage abgeseilt. Der Arbeiter und die Höhenretter wurden mit den Arbeitsbooten wieder sicher an Land gebracht.

Die Schwierigkeit dieser Übung bestand darin das Arbeitsboot in der starken Strömung der Donau an derselben Stelle zu halten. Dadurch konnte die verletzte Person vom Höhenretter sicher an die Bootsbesatzungen übergeben werden.
Bei dieser Übung hat sich wieder gezeigt, dass die Zusammenarbeit zwischen den verschieden Feuerwehrkräften reibungslos funktioniert.