Ausbildung - Leistungsprüfung technische Hilfeleistung in Silber

Samstag, 6. Februar 2016
Am Samstag den 6. Februar 2016 stellte sich eine Gruppe der FF Aschach/Donau der Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ in Silber. Hierbei konnten die freiwilligen Einsatzkräfte wieder den hervorragenden Ausbildungsstand der Aschacher Feuerwehr unter Beweis stellen.

Bei dieser Leistungsprüfung wird ein angenommener Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person abgearbeitet. Zu den Aufgaben gehören das Absichern der Unfallstelle, der Aufbau einer Beleuchtung und eines Brandschutzes sowie die korrekte Handhabung des hydraulischen Rettungsgeräts.

Das Hauptaugenmerk wird hierbei auf die fehlerfreie und sichere Arbeit gelegt, die Zeit spielt nur eine untergeordnete Rolle. Zusätzlich muss jeder Bewerber die Position von zwei in den Fahrzeugen vorhandenen Geräten bei geschlossenen Rollos bis auf eine Handbreite genau zeigen können.

Am 20. Februar 2016 werden sich zwei Gruppen der Feuerwehr Aschach/Donau erstmals der Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ in der höchsten Stufe Gold stellen.

Die Feuerwehrmänner aus Aschach waren gleichzeitig auch die erste Gruppe aus dem Bezirk Eferding, die diese Leistungsprüfung nach den seit 1. Jänner 2016 geltenden neuen Bestimmungen absolviert hat.