Einsatz - Brandverdacht in Supermarkt

Freitag, 9. September 2011
Am 9. September 2011 wurde die FF Aschach um 6:28 Uhr von der Landeswarnzentrale Oberösterreich zu einem Brandverdacht in der Aschacher Filiale einer Supermarktkette alarmiert. Während der Anfahrt rüstete sich bereits ein Atemschutztrupp aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das komplette Gebäude verraucht und die Angestellten hatten die Geschäftsräumlichkeiten bereits verlassen.
Vom Einsatzleiter OBI Gruber Rainer wurde umgehend der Atemschutztrupp zur Erkundung der Ursache eingesetzt.
Dieser konnte rasch einen technischen Defekt als Ursache der Rauchentwicklung ermitteln.
Von der Feuerwehr wurden die Belüftungsmaßnhamen mit einem Lüfter unterstützt und auf das Eintreffen der Geschäftsleitung gewartet.
Um 8:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.