Einsatz - Bootsbergung Brandstatt - Fehlalarm

Mittwoch, 21. Juni 2000
Der Bootsführer einer Motorzille verlor durch eine Welle das Gleichgewicht und fiel über Bord. Da die Sicherungsleine des Motors nicht angelegt war, stellte sich der Aussenbordmotor der Zille quer und die Zille fuhr in Kreisen führerlos auf der Donau umher. Die FF-Aschach sowie FF-Landshaag rückten mit A-Booten aus, um die Zille einzufangen. Wir mussten jedoch feststellen, daß sich weit und breit keine Zille befand. Nach Nachfrage bei der Gendarmerie wurde uns mitgeteilt, daß die Zille bereits vom Besitzer mit Hilfe eines vorbeikommenden Motorbootes eingefangen wurde.