Aktuelles - 145. Vollversammlung

Freitag, 1. März 2013
Am 1. März 2013 fand die 145. Vollversammlung der Feuerwehr Aschach im AVZ statt. Im Rahmen der alle fünf Jahre stattfindenden Feuerwehrwahl wurde Paschinger Franz als Kommandant in seiner Funktion bestätigt. Der erste Kommandant-Stellvertreter Wöss Adolf stellte sein Amt nach zwei Funktionsperioden zur Verfügung. Moser Andreas konnte die Wahl zum ersten Kommandant-Stellvertreter für sich entscheiden. Auch Gruber Rainer wurde als zweiter Kommandant-Stellvertreter in seiner Funktion genau so wie Heger Gerhard als Kassier und Grünseis Oliver als Schriftführer bestätigt.

Für die Feuerwehr Aschach war das Jahr 2012 sehr arbeitsreich. So wurden im  vergangenen Jahr insgesamt 51 Einsätze abgewickelt. Besonders im Gedächtnis geblieben ist der Einsatz im Rahmen eines tödlichen Verkehrsunfalls am Schopperplatz. Ansonsten beschäftigten vor allem Unwettereinsätze die Aschacher Feuerwehr.
Um für den Einsatzfall gerüstet zu sein, wurden wieder zahlreiche Übungen mit verschiedenen Schwerpunkten durchgeführt. So wurde z.B. die Wasserförderung über lange Wegstrecken zu einem Objekt am Sommerberg geübt. Auch zum Thema gefährliche Stoffe wurde eine Schwerpunktübung in der Firma Agrana durchgeführt.

Die Wasserwehr-Gruppe konnte im letzten Jahr wieder mit einigen Highlights abschließen. Beim Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold am 25. Mai in Linz waren drei Zillen unserer Wehr vertreten. Beim 51. Oö Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in unserem Nachbarort Landshaag konnten unsere 23 angetretenen Zillenbesatzungen ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen. Acht erworbene Leistungsabzeichen und einige TOP Platzierungen bestätigen das. ( Stefan Humer – 2. Rang, Martin Gruber und Martin Humer – 5. Rang, Michael Ettl und Gotfried Urferer – 6. Rang, Mannschaftswertung - 13. Rang).
Auch im Bereich der Ausbildung war die Wasserwehr nicht untätig. Im September wurde eine Schiffsführerweiterbildung abgehalten. Am 5. Oktober wurde gemeinsam mit der Tauchergruppe und der FF Landshaag eine Übung zum Thema „Leck geschlagenes Schiff“ abgehalten.

Nach einigen mageren Jahren befindet sich die Jugendgruppe der FF Aschach unter dem neuen Jugendbetreuer Andreas Binder wieder auf dem Weg zu alter Stärke. In Zusammenarbeit mit der FF Landshaag konnten bereits drei Jugendliche erste Bewerbsluft schnuppern. Nach der Sommerpause standen am 7.9. ein Schnuppertauchen und eine Grillerei mit den Eltern der Jugendfeuerwehrmitglieder am Programm. Derzeit trifft sich die Jugendgruppe alle zwei Wochen im Feuerwehrhaus. Interessenten können sich gerne bei unserem Kommandant Franz Paschinger unter der Telefonnummer 0664/3149750 melden.

Im vergangenen Jahr absolvierten die Einsatzaucher der Tauchergruppe Aschach 173 unfallfreie Tauchgänge. Die tragischen Einsätze waren mit Sicherheit die großangelegten Suchaktionen nach vermissten Personen in der Donau bei Aschach, im Traunsee und in der Traun bei Linz. Aber nicht nur Einsätze und Übungen prägten das Taucherjahr 2012, sondern es gab auch ein Jubiläum zu feiern. Im Dezember 2012 feierte die Tauchergruppe Aschach im Rahmen der Taucherweihnacht ihr 40-jähriges Bestehen.

Im Bereich  Atemschutz gab es heuer keinen größeren Einsatz unter Beteiligung von Atemschutzträgern zu verzeichnen. Das Atemschutzfahrzeug und die Wärmebildkamera wurde bei mehreren Einsätzen im Bezirk Eferding als Unterstützung angefordert. Im vergangenen Jahr waren die 28 Atemschutzträger der FF Aschach bei vier Übungen gefordert. So wurden Übungen beim landwirtschaftlichen Objekt Knierzinger und im Presshaus durchgeführt. Im Rahmen einer Übung zum Thema gefährliche Stoffe wurde von den Atemschutzträgern das Arbeiten mit Vollschutzanzügen geübt.

Die Lotsen- und Nachrichtendienst war auch 2012 wieder gefordert. Bei verschiedenen Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der Polizei für einen reibungslosen Verkehrsfluss gesorgt. Im Rahmen der Einsatzvorbereitung wurde die neue Wasserkarte für unser Gemeindegebiet fertiggestellt. Auch im Bereich der Ausbildung war die Lotsen- und Nachrichtengruppe nicht untätig. Sonnleitner Max absolvierte das Funkleistungsabzeichen in Gold und Binder Stefan, Humer Stefan und Steinbauer Michael den Funklehrgang.

Viele Stunden wurden im vergangen Jahr auch für die Erhaltung und Reinigung der Fahrzeuge, Geräte und der persönlichen Schutzausrüstung aufgewendet. An den Fahrzeugen wurden mehrere Reparaturen und Wartungsarbeiten durchgeführt und verschiedene Einsatzmittel erneuert.


Fotos


Downloads

Diese Datei herunterladen Jahresbericht 2012 (7,33 MB) Diese Datei herunterladen